Berlin entdecken l Teil 5

Dahlem

Berlin ist ständig in Bewegung, sagt man. Aber manches bleibt auch, wie es ist. Zum Beispiel der Ortsteil Dahlem. Er liegt im Bezirk Steglitz-Zehlendorf und zählt zu den wohlhabendsten Gebieten Berlins. Villen und kleine Parkanlagen prägen das Bild. Dahlem ist über die Grenzen Berlins hinaus als Ort der Wissenschaften bekannt, was vor allem an der Freien Universität mit ihren mehr als 40000 Studenten liegt, die hier ihren Standort hat.

 

Architektonisch interessant sind die vielseitigen Gebäudetypen der Freien Universität Berlin. Viele der repräsentativen Bauten in Dahlem beherbergen auch Botschaften, Museen und Forschungseinrichtungen, wie etwa die Max-Planck-Gesellschaft.

 

Zu den bedeutenden Museen in Dahlem zählt das Brückemuseum mit seiner großen Sammlung expressionistischer Kunst und das Museumszentrum Berlin-Dahlem mit einer der weltweit bedeutendsten ethnologischen Sammlungen. In der ganzen Stadt bekannt ist auch die Domäne Dahlem, das historische Rittergut des ehemaligen Dorfes Dahlem.

 

Das Herrenhaus wurde 1560 als zweigeschossiges Fachwerkgebäude errichtet. Es ist das älteste Wohngebäude Berlins mit noch vollständig intakten Räumlichkeiten, die viele Jahrhunderte lang von verschiedenen Adelsgeschlechtern bewohnt waren. Seit mehr als 800 Jahren wird hier Landwirtschaft betrieben. Heute ist die Domäne ein Freilandmuseum für Agrar- und Ernährungskultur, anerkannter Bioland-Betrieb und Deutschlands einziger Bauernhof mit U-Bahn-Anschluss: An der Station Dahlem-Dorf fahren die Züge der Linie U3.

 

Der U-Bahn-Eingang des Bahnhofs wurde einst zum schönsten Europas gekürt: Auf Wunsch von Wilhelm II. wurde das Empfangsgebäude dem ländlichen Charakter der Domäne angepasst und im Stile eines norddeutschen Gutshauses als reetgedeckter Fachwerkbau mit blumengeschmücktem Vorplatz und Lattenzaun an der Grundstücksgrenze ausgeführt. Das Dach des Bahnhofs ist innen mit einer trapezförmigen braunen Kassettendecke im Stile eines Rittersaals verkleidet.

 

Rund um den U-Bahnhof gibt es einige nette Cafés und Biergärten. Darüber hinaus bietet der Bezirk jede Menge Erholung in den weitläufigen Grünanlagen und den drei Seen. Neben der Krummen Lanke liegen in Dahlem auch der Nikolas- und der Halensee. Wer also eine ruhige und exklusive Wohngegend mit besten Erholungsmöglichkeiten abseits des großstädtischen Trubels sucht, ist in Dahlem richtig.

Teile diesen Beitrag